# #

Fürsprecher

Ein großer Dank gebührt Befürwortern der Stiftung Diakonie Württemberg. Sie sind dabei, weil sie gemeinsam mit uns das Morgen gestalten möchten. Sie machen unsere Themen auch in der Öffentlichkeit sichtbar und geben unserer Arbeit eine zusätzliche Stimme.

Georg Ottmar
Dekan des Kirchenbezirks Weinsberg
Bild Georg Ottmar
Stiftungsfonds Armut und Familie, Kinder & Jugendliche

"Familiäres Zusammenleben in seiner ganzen Vielfalt soll Geborgenheit und gegenseitige Unterstützung ermöglichen. Wir lernen Verantwortung zu übernehmen – für uns und für andere. Zusammenhalt im familiären Umfeld bietet gerade Kindern eine gute Grundlage für einen positiven und erfolgreichen Lebensweg. Daher ist es eine unserer drängendsten Aufgaben, Familien zu stärken und zu schützen. Die Stiftung Diakonie Württemberg fördert vielfältige Maßnahmen, beispielsweise zur Gewaltprävention im häuslichen Kontext oder zur Abwendung von Armut und Ausgrenzung – für starke Familien und starke Kinder!"

Brigitte Lösch, MdL
Vorsitzende des Ausschusses für Kultus, Jugend & Sport des Landtags von Baden-Württemberg
Bild Brigitte Lösch
Stiftungsfonds Kulturelle Vielfalt und Bildung

"Die kulturelle Vielfalt und die Chancen auf Bildung sind Schlüssel zu unserer Zukunft. Bildung versetzt uns in die Lage, einen bewussten und reflektierten Blick auf unsere Welt zu werfen. Damit öffnen sich neue Perspektiven und bisher unbeschrittene Wege. Genauso wichtig ist die Vermittlung von Toleranz in einer Gesellschaft mit zunehmender kultureller Vielfalt. Wir müssen alle Anstrengungen unternehmen, um bei möglichst vielen Menschen die Begeisterung für das Lernen und Entdecken zu wecken. Die Stiftung Diakonie Württemberg ermöglicht Bildungsangebote, die Zukunft erschließen und die inspirierende Vielfalt unterschiedlicher Kulturen sichtbar und fühlbar machen."

Sabine Weitbrecht
Richterin i. R.
Bild Sabine Weitprecht
Stiftungsfonds Gesundheit & Pflege und Leben mit Behinderung

"Die Worte Christi, liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst, sind Maßstab und verpflichtende Grundlage für die Diakonie Württemberg. Sie füllt sie durch konkretes Handeln aus, indem sie die Not kranker, alter und behinderter Menschen durch finanzielle und persönliche Zuwendung sowie tätige Hilfe lindert und ihnen neue Perspektiven eröffnet. Bitte helfen Sie uns bei dieser wichtigen Aufgabe, indem Sie die Stiftung Diakonie Württemberg unterstützen."

Dr. Robert Bachert
Vorstandsmitglied
der Stiftung
Diakonie Württemberg
Bild Dr. Robert Bachert
Gemeinsam Morgen gestalten

"Veränderungen bestimmen unser Leben, manchmal scheint man ihnen sogar ausgeliefert zu sein. Doch gesellschaftliche Umbrüche, die ja auch direkte Auswirkungen auf unsere Lebensverhältnisse haben, bergen nicht nur Gefahren sondern bieten auch Chancen. Die Diakonie basiert ganz wesentlich auf der Bereitschaft zu Engagement aus persönlicher Verantwortung heraus. Neben der freiwilligen Mitarbeit gehört dazu auch die Bereitschaft Geld für unsere Arbeit zu geben. Das kann eine Spende sein oder ein Beitrag an die Stiftung Diakonie Württemberg. Dadurch sichern Sie die Arbeit der Diakonie ab und machen wichtige Projekte möglich. Sie leisten so einen Beitrag zur Bewältigung der gesellschaftlichen Herausforderungen von morgen."

 © Stiftung Diakonie Württemberg 2015